Nordthüringer Piraten wählen Heiko Windisch zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl

Nordthüringer Piraten wählen Heiko Windisch zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl

Heiko WindischMitglieder der Piratenpartei aus Nordthüringen haben am Donnerstag, dem 4. Juli, im Nordhäuser Ratskeller Heiko Windisch zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl gewählt. Der Kandidat tritt für die PIRATEN im Wahlkreis 189 (Eichsfeldkreis, Landkreis Nordhausen und nördlicher Unstrut-Hainich-Kreis) an.

Der 44-jährige Facharbeiter für Backwaren, Einzelhandelskaufmann und Familienvater aus Nordhausen ist seit 2011 Mitglied der Piratenpartei. Besonders wichtig sind ihm die Themen Basisdemokratie und Mitbestimmung der Bürger sowie die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens. Als Direktkandidat möchte er die alteingesessenen Politiker wach rütteln, auf die Meinung der Bürger zu hören und vertritt das Motto „Ändern statt Meckern“.

Am kommenden Montag, dem 8. Juli, wird sich Heiko Windisch erstmals der Öffentlichkeit und seinen Konkurrenten stellen. Ab 18 Uhr lädt der DGB zu einer Podiumsdiskussion [1] zum Thema „Sichere Rente“ mit den Bundestagskandidaten aller Parteien im Wahlkreis 189 im Bürgersaal der Stadt Nordhausen ein.

Quelle:
[1] http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=130605

PIRATEN Thüringen


Passend dazu auch:


nächste Meldung –––––––––––– vorherige Meldung