Offener Brief: Streik in Kinderkrippen und Kindergärten

Offener Brief: Streik in Kinderkrippen und Kindergärten

Werte Oberbürgermeister/Bürgermeister, Träger von privater oder gemeinnütziger Kinderkrippen und Kindergärten und Eltern im Freistaat Thüringen.

Eins vornweg, wir PIRATEN unterstützen den Kampf der Erzieher für eine tarifliche Aufwertung der Sozial- und Erziehungsdienstberufe und eine besseren Betreuungsschlüssel und somit Arbeitsbedingungen in den Einrichtungen im vollen Umfang.

Der aktuelle Streik der Erzieher stellt Eltern und Alleinerziehende vor sichtliche Probleme. Insbesondere wenn man dieser Tage auf die Bahn angewiesen ist.

Als Träger einer Kinderkrippe bzw. Kindergartens fordern wir PIRATEN Sie auf, schnellstmöglich ein akzeptables Tarifangebot zu unterbreiten oder zu forcieren.

Wir PIRATEN rufen gleichzeitig die Eltern auf, keinen Beitrag für die nichterbrachte Leistung an den Träger zu zahlen bzw. die Beiträge für die Streiktage zurückzufordern.

Zum einen, damit dieses Geld nicht zweckentfremdet vom Träger bzw. der Einrichtung verwandt wird. Die Träger bezahlen für die Streiktage schließlich kein Entgelt an ihre Mitarbeiter.

Zum anderen aber auch vor allem, um den Forderungen der Erzieher Nachdruck zu verleihen. Die Träger müssen auch den Arbeitskampf zu spüren bekommen.

Eltern unterstützten Sie die Erzieher, zahlen Sie keine Beiträge für Streiktage!

Bernhard Koim
Mitglied des Kreistages Gotha

Sebastian Beitlich
Vorsitzender PIRATEN Thüringen

PIRATEN Thüringen


Passend dazu auch:


nächste Meldung –––––––––––– vorherige Meldung